Klimaschutz auf europäischer Ebene

Poetische Statements zum Klimawandel
Infobox

Die Künstlerin Grace Ellen Barkey fotografiert die Strukturen der Pflanzen, ihr Aufblühen und Vergehen, was sie zur Ausstellung Solastalgia inspirierte. Acta Liquida ist die künstlerische Dokumentation vom Traunsee-Wasser, einheimischem Fisch, Klimawandel, historischen Geschichten, Erinnerung und Fischerei. 

Diese zwei Ausstellungen (unter zahlreichen) sind im Laufe des kommenden Jahres im Salzkammergut, Kulturhauptstadt Europas 2024, zu sehen. Zudem macht das Projekt The Big Green auf Klimaverantwortung aufmerksam, will als Große Grüne Initiative, die Klimawende künstlerisch und kulturell begleiten.

Kontakt
3x Salzkammergut 2024
_Redaktion GAT, Empfehlung

Ästhetische Rigorosität

Infobox

Die Diagonale 2024 wird ästhetisch wie politisch anders, etwas weniger verspielt, aber dafür interdisziplinärer als bisher. Neben der Filmauswahl des Intendant:innenteams Claudia Slanar und Dominik Kamalzadeh erwartet Graz vom 4. bis 9. April auch eine neue Veranstaltungsreihe für Diskussionen und Gespräche und neue Festivalorte abseits der üblich plüschigen Kinosäle.

Kontakt
Nicht ohne politisches Anliegen
_Redaktion GAT, Empfehlung

Forschungspreise Land Steiermark

Im Sinne des joanneischen Gedankens
Infobox

Das Land Steiermark vergibt seit 2003 Forschungspreise, „um hervorragenden Leistungen auf allen Gebieten der Forschung sichtbare Anerkennung zu verschaffen“. Drei Auszeichnungen werden 2024 verliehen, für die man sich bis 22. April bewerben kann.

Einreichen bis 22.4
_Redaktion GAT, Empfehlung

Atemzonen von Haus-Rucker-Co

Terminverweise
Infobox

2020 kaufte die Stadt Linz das Archiv von Günter Zamp Kelp an und somit übernahm das Lentos Kunstmuseum wichtige Werke der Gruppe Haus-Rucker-Co (1967 - 1992) in seinen Bestand. Noch bis 25.2. präsentiert die Ausstellung „Atemzonen, unterteilt in die Themenbereiche „Klimakontrolle“, „Progressives Wohnen“, „Stadtnatur“, „Kosmos Vanilla“, „Geschichten vom Raum“ und „Orte der Kommunikation“ Werke daraus. Architektonisch gestaltet wurde die Ausstellung von Günter Zamp Kelp. 

Kontakt
+
Ausstellung Lentos Kunstmuseum Linz
_Redaktion GAT, Empfehlung

Trenczaks vielseitiges Oeuvre

Infobox

Die Filme "Der Musikstaat" und "3400 Semmeln" sind beide Klassiker der Dokumentation, gleichzeitig Roadmovies, die Geschichte und Gegenwart geschickt verbinden. Was das vielseitige Werk von Heinz Trenczak auszeichnet, ist das enorme Netzwerk an Referenzen und die interessanten, engagierten Mitarbeiter:innen und Freund:innen, die seine Liebe zu den Menschen teilen. Am 24.1. und 24. 2. 2024 gibt es Gelegenheit noch weitere gesellschaftspolitische Filme von Heinz Trenczak anzuschauen!

Fetziger Alpenrock versus "Helfer der ersten Stunde"
_Redaktion GAT, Empfehlung

Kunstauktion bis 15.1.2024

Einmalig!
Infobox

Bis 15.1.2024 gibt es noch die Chance Kunstwerke zeitgenössischer wie moderner Künstlerinnen und Künstler online im Direktverkauf zu erwerben. Damit unterstützen Sie auch den Verein GAT und den Verein Flüchtlingshilfe Doro Blanke.

Kontakt
+
Kunst noch einmal!
_Redaktion GAT, Empfehlung

repost: Wollt ihr die totale Kunst?

Zum 20. Jubiläum von GAT werden Artikel aus dem Archiv an die Oberfläche geholt. Diesen Beitrag hat unsere Autorin Elisabeth Kabelis-Lechner ausgewählt und schreibt: "Emil Gruber war einer der klügsten, interessantesten und nettesten Menschen, die ich über GAT kennenlernen durfte. Seine Essays und Rezensionen auf GAT sind wahres Kulturgut."
Infobox

Sie alle sind herzlich eingeladen, uns bezüglich der reposts (Wiederveröffentlichungen) zu unterstützen, indem Sie uns einen Artikel der letzten 20 Jahre nennen und kurz oder lang den Bezug zu dem ausgewählten Beitrag erläutern. Senden Sie uns Ihre Vorschläge mit dem Betreff „repost“ bitte an redaktion@gat.st

Kontakt
20 Jahre GAT: Wir holen Artikel aus dem Archiv an die Oberfläche.
_Emil Gruber, Elisabeth Kabelis-Lechner, Empfehlung
Netzwerktreffen
16. + 17.11.2023
 
GAT+